türkischdeutsche-literatur

Spies, Otto

1901 in Bad Kreuznach geboren, studierte Orientalistik und Rechtswissenschaft in Bonn und Tübingen. Promovierte 1923 und schloss sein Jurastudium 1924 ab. 1927 erfolgte die Habilitation für Semitistik und Islamwissenschaft. Zwischen 1932 und 1938 lehrte er als Professor of Arabic and Islamic Studies an der Muslim University in Aligarh, Indien. Nach dem Militärdienst 1939 verwaltete Spies den Lehrstuhl in Bonn und leitete das Orientalische Seminar der Universität Bonn bis 1968. Seine Sprachkenntnisse - Arabisch, Persisch, Türkisch und Äthiopisch - waren die Grundlagen für die Vielfalt seiner Publikationen auf dem Gebiet des islamischen Rechts, der Mystik, der Literaturgeschichte, der Lexikologie und der arabischen Medizingeschichte. Otto Spies starb im Jahre 1981 in Bonn. 

Zurück