türkischdeutsche-literatur

Schimmel, Annemarie

1922 in Erfurt geboren, studierte 1939 an der Friedrich-Wilhelms-Universität (heute Humboldt-Universität) in Berlin Chemie und Physik. Dennoch widmete Schimmel sich der Islamwissenschaft und promovierte darin im Jahre 1941. Die nächsten vier Jahre arbeitete sie im Auswärtigen Amt und habilitierte sich 1946 an der Universität Marburg. Später lehrte sie an der Theologischen Fakultät in Ankara, wie auch an der Universität Bonn und Harvard Universität in Cambridge. 1979 übernahm sie einen Lehrauftrag an der Universität Teheran, wie auch in London und Edinburgh. Annemarie Schimmel hat weit über 100 Bücher, Artikel und wissenschaftliche Veröffentlichungen publiziert. 1995 wurde ihr der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen. Die meiste Zeit ihres Lebens setzte sich Annemarie Schimmel für ein besseres Verständnis des Islam im Westen und für ein friedliches Miteinander von Muslimen und Nicht-Muslimen ein. Annemarie Schimmel verstarb im Jahre 2003 in Bonn.

Zurück