türkischdeutsche-literatur

Das Buch des Dede Korkut

Herausgeber: Hendrik Boeschoten
Ditzingen, Reclam Philipp Jun. Verlag, 2008, 350 S., ISBN: 3150106664
Die Dede-Korkut-Märchen stammen aus der frühislamischen Zeit der Türken und wurden im 12. Jahrhundert im Reich der Weißen Hammel von einem unbekannten Autor niedergeschrieben. Eine Zusammenfassung von 12 Geschichten wurde erst im 20. Jahrhundert in der königlichen Bibliothek von Dresden, wo sie jahrhundertelang lagen, wiederentdeckt und 1925 ins Neu-Türkische übersetzt. Die Heldenerzählung aus dem türkischen Mittelalter erscheint in der neuen, von Friedrich Forssman gestalteten Reclam Bibliothek. Mit viel Sinn für den gelegentlich spöttisch-ironischen Ton hat diese Geschichten der Mainzer Turkologe Hendrik Boeschoten ins Deutsche übersetzt. Dede Korkut ist das nationale Literaturdokument des Landes und wird in der Türkei von jedem Kind gekannt.

Zurück