türkischdeutsche-literatur
Yasar Kemal Baum

Der Baum des Narren: mein Leben

Übersetzer (in unserer Datenbank):
Übersetzer:
Marty, Ursula

Yasar Kemal im Gespräch mit Alein Bosquet.
Zürich, Unionsverlag, 1997, 240 S.,
ISBN 3-293-00245-5
Aus dem freundschaftlichen Austausch vieler Jahre entstand der Plan dieses Buches: An den Fragen von Alain Bosquet entzündete sich Yasar Kemals Erinnerung, der Erzähler begann, sein Leben zu erzählen.Sehr bald wird klar: Kemals eigenes Leben ist selbst ein epischer Stoff voller Dramatik und Abenteuer, der durch die Höhen und Tiefen des Landes führt. Er berichtet von seiner ebenso harten wie reichen Jugend im anatolischen Dorf, vom frühen Ruhm als wandernder Sänger, von seinem Weg in die Literatur und durch die Gefängnisse der Türkei. Er erzählt von den Menschen, die seinen Weg geprägt und von den Büchern, die sein Werk beeinflusst haben. In diesem Lebensbericht öffnet sich Yasar Kemal mit seinem sprühenden Temperament, seiner zähen Unbeugsamkeit, in der Größe des Zorns und einer alles überstrahlenden Heiterkeit.

Zurück