türkischdeutsche-literatur
Yasar Kemal Voegel

Auch die Vögel sind fort

türkischer Titel: Kuslar da Gitti (1978)
Übersetzer (in unserer Datenbank):

Roman
Zürich, Unionsverlag, 1984, 124 S.
Jeden Herbst gehen die Vögel in Schwärmen auf einem Strand vor Istanbul nieder. Seit den Tagen des alten Byzanz will es die Sitte, dass die Städter sie vor den Moscheen, Kirchen, Synagogen kaufen und wieder freilassen. Sie sollen an der Pforte des Paradieses Fürbitte leisten... Als aber die drei Gassenjungen ihre vollgestopften Käfige auf Istanbuls Plätze tragen, ernten sie nur Spott und Hohn. Das Paradies gilt nichts mehr, die Traditionen sind vergessen. Man beschimpft, verjagt die Jungen und hetzt sogar die Polizei auf sie. Mit knurrenden Mägen, leeren Taschen, verjagt und erniedrigt kehren sie zurück. (Verlagstext)

Zurück