türkischdeutsche-literatur
Perihan Magden Botenkindermorde

Botenkindermorde

Übersetzer (in unserer Datenbank):

Kriminalroman
München, Babel, 2001, 144 S.,
ISBN 3-928551-92-2
Eigentlich ist er ja Schüler an einem Konservatorium. Aber seine Professoren haben ihn in eine Nervenheilanstalt eingewiesen, weil er den Schlafsaal in Brand setzte. Endlich wieder entlassen und zurück in seiner Heimat, sieht er sich unwillkürlich in die Aufklärung einer obskuren Mordserie verwickelt. Ihre Opfer: Geklonte Botenkinder, uniform wie die Straßenlaternen der Stadt. Der frisch-gebackene Detektiv, der kein Detektiv sein will, treibt es wie weiland Humphrey Bogart. Er trinkt Whiskey und liest alte Filmzeitschriften, trifft divenhafte Zwerge, Spermaspender und eine Frau, in die er sich glatt verlieben könnte, wenn er sich nur trauen würde.

Zurück