türkischdeutsche-literatur

Die Leute aus der Kahramangasse

Roman
Berlin, EXpress Edition, 1984, 255 S.
Der 1928 in Izmir geborene, heute in der Bundesrepublik ansässige Autor schildert in seinem umfangreichen Episodenroman das Leben der Armen in einer Gasse in Izmir in den dreißiger Jahren. Der Autor greift auf eigene Kindheitserinnerungen zurück und schildert eine Welt, die es so heute nicht mehr gibt. Eine Fundgrube für kulturhistorisch an der Türkei interessierte Leser.

Zurück