türkischdeutsche-literatur

Baydar, Ora

Geboren 1940 in Istanbul. Studium der Sozialwissenschaften.Tätigkeit als Dozentin. Von 1980 bis 1992 lebte sie im deutschen Exil, wo sie unter dem Eindruck des Falls der Berliner Mauer nach 30 Jahren des Verstummens wieder zu schreiben begann. Seit 1962 veröffentlichte sie drei Romane und zwei Erzählbände.

Werke

In: Entschleierung, S. 41-53

Verlorene Worte

Roman
Berlin: Claassen, 2008, ISBN 978-3-546-00435-0 (Vorankündigung)

Eine Familie aus dem heutigen Istanbul – Elif, Deniz und Ömer. Jeder von ihnen lebt ein anderes Leben, jeder ihrer Wege repräsentiert eigene Aspekte der modernen türkischen Gesellschaft.
Ein großer Gegenwartsroman, der Fragen nach Gewalt, Humanismus, Toleranz, Liebe und der Fähigkeit zur Selbstkritik in den Mittelpunkt stellt.

Zurück