türkischdeutsche-literatur

Yildiz, Bekir

1933 in Urfa geboren, 1998 in Istanbul gestorben. Sein Vater war Polizeibeamter. Er wuchs in verschiedenen Städten der östlichen Türkei auf. Nach einer Berufsausbildung in der Druckereifachschule arbeitete er in verschiedenen Druckereien in der Türkei und in Deutschland (Heidelberg) als Monteur und Setzer. Nach seiner Rückkehr 1966 gründete er im Istanbuler Cagaloglu Viertel die Druckerei Asya. Seine ersten Kurzgeschichten erschienen 1951 in einer Kinderzeitschrift, seine erste Buchveröffentlichung war der autobiografisch gefärbte Roman Türkler Almanya’da (Die Türken sind in Deutschland).

Werke

Erzählung
In: Erkundungen, S. 244-252

In: Von Istanbul nach Hakkari,
S. 219-229

Erzählung
In: Erkundungen, S. 221-226

Erzählung
In: Erkundungen, S. 253-272

Erzählung
In: Erkundungen, S. 213-220

Erzählung
In: Erkundungen, S. 227-235

Südostverlies

Erzählungen
Drei literarische Reportagen über Anatolien
Hrsg. Gisela Kraft
Berlin / Weimar, Aufbau-Verlag, 1987, 176 S.
Enthält drei Erzählungen: Südostverlies, Topkapi-Harran einfach, Die Schlächter der Erde

Erzählungen / Reportagen
Berlin, Harran, 1983, 112 S.

Erzählung
In: Erkundungen, S. 236-243

Zurück