türkischdeutsche-literatur

Kemal, Orhan (Orhan Kemal Öğütçü)

Geboren 1914 in Ceyhan, gestorben 1970 in Sofia. Hinterließ ein umfangreiches Werk von 11 Erzählungsbänden und 26 (z.T. verfilmten) Romanen. Orhan Kemal schrieb als erster türkischer Autor über die Industriearbeiter und Slumbewohner; er gilt als einer der wichtigsten Vertreter der sozialkritischen Literatur in der Türkei. Seit 1972 wird ein wichtiger Romanpreis unter seinem Namen vergeben.

Werke

Erzählung
In: Geschichten aus der Geschichte der Türkei, S. 79-82

Erzählung
Aus dem Türkischen von In: Die Pforte des Glücks, S. 80-84

Erzählung
In: Türkische Erzählungen des 20. Jahrhunderts, S. 37-42

Novelle, 
Berlin, Ararat Verlag, 1981

Erzählung
In: Die Pforte des Glücks, S. 291-302

Erzählung
In: Modern Türk Klasikler, S. 72-81

Erzählung
In: Die Pforte des Glücks, S. 269-274, auch in: Die Türkei erzählt, S. 24-30
Sowie in: Erkundungen, S. 32-37

Erzählung
In: Die Pforte des Glücks, S. 328-331

Zurück