türkischdeutsche-literatur

Mumcu, Cem

Cem Mumcu, geboren 1966 in Akçaabat, arbeitet als Psychiater, Verleger und Herausgeber in Istanbul. Seine minimalistischen Kurzgeschichten, die er unter dem Obertitel „Binbir Insan Masallari“ (Geschichten von 1001 Menschen) in bisher drei Bänden veröffentlicht hat, beschreiben schlaglichtartig und meist aus der Perspektive eines Ich-Erzählers innere Zustände von Menschen, die seelisch in Not geraten sind, und thematisieren Wahnsinn und Tod.

Werke

Zurück