türkischdeutsche-literatur

Esendal, Mahmut Şevket

1883 - 1952

Geboren 1883 in Çorlu, gestorben 1952 in Ankara. Er war Autodidakt und wirkte in der jungtürkischen und republikanischen Zeit in parteipolitischen Ämtern, als Journalist und Diplomat. Er war eine eigenwillige, unbestechliche Persönlichkeit und galt in der Literaturszene als Außenseiter. Ein Meister gesellschaftskritischer Prosa mit satirischen Anklängen.

Werke

In: Geschichten aus der Geschichte der Türkei, S. 44-52

In: Modern Türk Klasikler, S. 82-103

Roman
Zürich: Unionsverlag, 2009, ca. 256 S. (Vorankündigung „Türkische Bibliothek“)
Die Geburtswehen der republikanischen Gesellschaft in der neuen Hauptstadt Ankara, gezeigt im Miteinander der zusammengewürfelten Mieter einer Pension.

In: Die Pforte des Glücks, S. 284-289

Zurück