türkischdeutsche-literatur

Ecevit, Bülent

1925 – 2006

Geboren 1925 in İstanbul. Studium der englischen Philologie in Ankara und London. Arbeitete als Journalist. 1961 – 1965 Arbeitsminister der Türkei. 1973 – 1980 Generalsekretär der CHP, 1974 und 1978/79 Ministerpräsident der Türkei. Als Lyriker ist Ecevit tief im Tasavvuf, der mystischen Tradition Anatoliens, verwurzelt. Von ihm stammen Übersetzungen ins Türkische von Tagore, T. S. Eliot und anderen berühmten Dichtern.

Werke

Gedichte und zwei Essays
Stuttgart: Klett/Cotta, 1978, 126 S.

Zurück