türkischdeutsche-literatur

Unser Istanbul. Junge türkische Literatur

Hrsg. von Constanze Letsch
Aus dem Türkischen von
Christoph Neumann
Berlin, Berliner Taschenbuch Verlag, 2008, 208 S., ISBN 3-8333-0557-6 (Vorankündigung)
Erzählungen von Cem Akaş, Saba Altınsay, Fahrettin Çiloğlu, Ayşegül Devecioğlu, Faruk Duman, Şebnem Işigüzel, Metin Kaçan, Fatih Özgüven, Ali Teoman, Murat Uyurkulak und Niyazi Zorlu. Die Türkei. Das sind Dönerbuden, grillende Großfamilien und verschleierte Frauen – Klischees, die hierzulande weit verbreitet sind. Nun bringen uns junge türkische Autoren der Wirklichkeit ein großes Stück näher. Ihr Thema: Istanbul. Eine der ältesten und extremsten Städte der Welt. Hier liegen Moderne und Tradition, Stillstand und rasante Entwicklung nah beieinander.

Zurück